Unsere aktuellsten Bilder

 

Trakehner Stuteneintragung 2018
Trakehner Stuteneintragung 2018

Trakehner.

Schon immer hat uns diese Rasse am meisten fasziniert.
Keine andere Zucht bringt solch außergewöhnliche Pferde hervor.

 

Wir heißen Sie herzlich Willkommen auf unserem Hof Achtern Kamp!

Seit über dreißig Jahren haben Trakehner Pferde in unserem Leben ihren festen Platz. Ob im Sport, in der Freizeit oder in der Zucht – sie sind unsere treuen Begleiter. Unsere Zucht ist besonders auf die Pflege und die Weiterentwicklung des Trakehner Springpferdes ausgerichtet.

Machen Sie sich auf den folgenden Seiten ein Bild über unsere Philosophie, unsere Pferde und unser Leben.

Unten stehend finden Sie unsere aktuellen Neuigkeiten. Schönes, Wissenswertes und tolle Fotos...

… Schauen Sie sich ruhig um, ich wünsche Ihnen viel Spass beim Lesen der Neuigkeiten und dem Anschauen meiner Fotos.


Ihre

Sigrun Wiecha

Trakehner Fohlenzeit in Schleswig-Holstein

Trakehner Fohlenzeit - es sind jetzt fast alle Fohlen geboren und wir Delegierten sind auf den einzelnen Fohlenberwertungsplätzen in Schleswig-Holstein/Hamburg unterwegs, um die Fohlen zu bewerten und ihnen den begehrten Trakehner Brand zu geben. Einer der ersten Termine ist hier auf unserem Hof, die trockene Weide muss den Sandplatz ersetzen. Haben wir vorher über die Nässe geklagt, ist es jetzt die Trockenheit....Honeys Girl ist jetzt schon ein großes kräftiges Mädchen geworden, im Typ ist sie ihrer Mutter ähnlich, aber auch die übrigen sportlichen Points stimmen.

Wir sind in Quickborn bei Herrn Lehnert, bei Familie Timmermann in Schenefeld, auf dem berühmten Gestüt Panker, bei Gerard Geling und gestern auf der Insel Föhr gewesen. Überall haben wir herrliche Fohlen gesehen und fotografiert. Morgen geht es weiter zur Insel Sylt und am Freitag zum Gestüt der Familie von Lingelsheim. Auch dort wird unsere Kamera dabei sein.

Fotos gibts auf Anfrage - einfach eine Mail schicken und schon gibts einen Link mit den Fotos zum Aussuchen. Dem Datenschutz sei dieser umständliche Weg gedankt.

Trakehner Bundesturnier Hannover

Von Luhmühlen nach Hannover zum Bundesturnier des Trakehner Pferdes ! Welch eine Woche - von den Kleinsten bis zu den Profis, alles ist beim Trakehner Bundesturnier vertreten. Angefangen mit den jüngsten Reitern, die ich vorher in Luhmühlen mit meiner Kamera besuchen durfte, über die jüngsten Vertreter der Trakehner Rasse, den Auktionsfohlen, bis hin zur S** - Dressur und dem S* - Springen.
Dieses Springen hat mein persönlicher Liebling, der inzwischen 15-jährige Hirtentanz für sich entschieden. Er selbst hat nur den Springparcours betreten, seine Nachkommen waren jedoch in jeder Sparte erfolgreich unterwegs ! Der 4-jährige gekörte Tecumseh aus der Zucht von Gisela Gunia hat das Talent seiner Vorfahren -Hirtentanz x Lücke- geerbt.

Die Trakehner Jungzüchter haben nicht nur - wie viele ehrenamtliche Helfer - überall mit angepackt. Sie haben zum Gedenken an ihren großen Förderer und Initiator dieses Turniers, Jürgen Hanke, eine Prüfung gestiftet. Gina Hanke hat sich sehr gefreut, mit den Jungzüchtern den Ehrenpreis zu übergeben.

Es gibt noch viel zu erzählen und unendliche viele Fotos zu zeigen. Ich möchte angesichts des derzeitigen "Datensalats" die Fotos des Bundesturniers nicht hochladen - ich habe aber alles, was auf dem Springplatz und dem Gelände stattgefunden hat, fotografiert. Ich schicke Euch gerne auf Anfrage einen Link zum Aussuchen zu. Einfach eine Mail und schon geht es los !

ATIGS - Lehrgang mit Erdmann Germer in Luhmühlen

In Vorbereitung auf das Trakehner Bundesturnier in Hannover treffen sich die Nachwuchs-Geländereiter im Jugendcamp Luhmühlen, um den letzten "Feinschliff" von Erdmann Germer zu erhalten.Unterbringung in Zelten, für`s Pferd selbst verantwortlich zu sein, das ist für viele Kinder - und ihre Eltern- eine harte Schule. Putzen, Misten, Aufräumen, Sattelzeug pflegen... wer greift da nicht gerne auf Mutters Hilfe zurück... Bei Erdmann kostet das für die "rückfälligen" Eltern eine Runde Eis für alle Kiddis ....
Alle haben Spaß und lernen ganz viel. In diesem Jahr war dann noch die Vorbereitung für den Generationen-Geländeritt in Hannover. Zwischen den ReiterInnen muss ein Altersunterschied von mindestens 20 Jahren sein. Da muss so manch alter Haudegen wieder auf´s Pferd !
Einen Nachmittag ist Putzen, Pflegen und Einflechten angesagt - ich bin dagewesen und habe das Aufstellen der Pferde vor der Kamera mit den Kids geübt. Das Ergebnis bekommt Ihr zugesandt - hier das Schimmelpony - vorgestellt von der jüngsten Teilnehmerin.

Fotos vom Lehrgang selbst gibt es ebenfalls - bitte schreibt mich an, wegen der Datenschutzverordnung möchte ich zur Zeit keine Fotos in mein Album einstellen. Ich schicke Euch einen Link zum Aussuchen.

Da geht´s lang!

Sichtung Trakehner Dressurpferde Staffelde

Der Trakehner Verband sowie die Trakehner Turniergesellschaft haben auf das herrliche gelegene Gestüt Staffelde eingeladen, damit die Trakehner Züchter dort dem renommierten Dressurtrainer Carl Cuypers ihre jungen Nachwuchstalente oder schon erfolgreichen Cracks vorstellen können. Der stellvertretende Zuchtleiter Neel Heinrich Schoof  ist nicht nur Initiator sondern auch immer auf der Suche nach talentiertem Nachwuchs, um die Nachfrage zu befriedigen. Ob Dressur oder vielseitig veranlangt - das Trakehner Pferd ist derzeit gefragt wie schon lange nicht mehr. Entsprechend erfreulich war auch der Zulauf.
10 ReiterInnen genossen jeweils 30 Minuten "Einzelunterricht" von Carl Cuypers - lehrreich und hochinteressant für ReiterInnen und Publikum gleichermaßen.
Fotos von den Teilnehmern können Sie bei mir erwerben, bitte schicken Sie mir eine Email. Ich schicke Ihnen gerne einen Link mit den Fotos von Ihrem Trakehner. Aus Datenschutzgründen stelle ich derzeit keine Bilder in meine Fotoalbum. 

Ganz herzlichen Dank an Carl Cuypers und das Gestüt Staffelde !

Trakehner Stuteneintragung am Moltkestein

Am 01. Mai war die Trakehner Stuteneintragung auf dem Reiterhof Am Moltkestein direkt am Kanal.  Es war furchtbar kalt und regnete den ganzen Tag - einer Stuteneintragung in Schleswig-Holstein nicht würdig. 
Ergebnisse finden Sie unter www.trakehner-holstein.de
Weitere Fotos in unserem Fotoalbum.

Glückliche Frühlingstage auf der Weide


Flöckchen v. Undercover mit ihren Kumpels Bienchen und Finchen.Die Beiden sind unersetzliche Kindermädchen für die drei Mädels. Sie werden in ihrer Arbeit verstärkt durch unsere beiden Thüringer Waldziegen 
Greta und Giulia

Die Mütter brauchen auch manchmal eine Auszeit -

Kasparlina ist zwischenzeitlich gedeckt von L`Elu de Dun AA - einem erfolgreichen Springhengst aus Frankreich. Er hat ebenso erfolgreiche Nachkommen wie Vorfahren. Wir sind sehr gespannt !

Honey Pie ist ebenfalls gedeckt - von Stubbendorf, einem im Springsport sehr erfolgreichen Argonaut - Sohn

Der nächste Monat wird spannend. Honeybee v. Davidas und Rosenfee v. Perpignan Noir machen sich prima als Kindergärtnerinnen !


Unser ganzer Stolz sind aber jetzt unsere Mädels
Flöckchen v. Undercover - Kasparow

und Honeygirl v.Undercover -Hirtentanz

Die älteste junge Dame Häschen v. Saint Cyr - Kasparow

Sie ist jetzt schon fast vier Monate alt und der dicke Fohlenpelz juckt !

 

Honey Pie hat eine Tochter - Honeygirl
Honeygirl
Am Donnerstag Morgen hat Honey Pie unkompliziert eine Tochter von Undercover zur Welt gebracht. Um 05.00 h geboren, waren alle lebensnotwendigen Maßnahmen - Nachgeburt, Aufstehen, Darmpech loswerden, Trinken - um 06.30 h erledigt. Honey Pie ist eine wunderbare Mutterstute - wir sind sehr dankbar !
Die große Schwester hat aus der Nebenbox zugeguckt. Es wird noch ein bißchen dauern, bis die Beiden zusammen über die Weide toben können.
Honeybee v. Davidas
Honeybee v. Davidas-Horalas und ihre Aufzuchtfreundin Rosenfee v. Perpignon Noir

 

Frühlingsboten auf Hof Achtern Kamp - Flöckchen ist da !

Holeys Flöckchen

Pünktlich und ohne Probleme hat Holey Kasparlina am 16.04. ein Stutfohlen v. Undercover geboren. Dunkelbraun mit einer Flocke - halt unser Flöckchen. Beim ersten Ausflug ins Freie hat sie uns dann gezeigt, was so ein Flöckchen alles kann.
Holeys Flöckchen
So schnell komme ich garnicht hinterher - Flöckchen schafft sie alle. Ihre Mutter überlässt es mir, dieses Fliewatüt zu bändigen.
Holeys Flöckchen
Aber wir sind sehr glücklich - typvoll, vital und langbeinig. Allem Anschein nach kann sie traben und vor allem galoppieren. Wir freuen uns auf die Zeit des Wachsens und Reifens.
Honeybee und Rosenfee
In dieser Phase sind jetzt die beiden Jährlingsstuten - Honeybee v. Davidas, die Tochter unserer Honey Pie und ihre Freundin Rosenfee v. Perpignan Noir - beide so richtige Mädchen. Finchen sehr chique, mit eleganten Bewegungen und Bienchen, mit langen Beinen und kraftvollem Galopp. Wir sind gespannt, Bienchen hat am 25.April und Finchen am 13. Mai Geburtstag.
Unsere Honey Pie schiebt noch eine dicke Kugel - wir warten jeden Tag auf die Geburt. Sie soll ebenfalls ein Fohlen von Undercover bekommen.
Häschen
Harmonies Tochter - Arbeitsname Häschen- ist nun schon 9 Wochen alt und groß und kräftig geworden. Sie wartet schon ungeduldig, dass sie mit Flöckchen spielen kann. Das wird aber noch ein bißchen dauern, der erste Sonnenschein hat zwar die Blüten der Kamelien geöffnet, reicht aber noch nicht, um das Gras auf unseren Weiden zum Wachsen zu bewegen.
Kamelie
Caruso genießt ebenfalls die ersten schönen Frühlingstage und klettert am liebsten auf seinen Gingko.
Caruso


Das Osterfest ist in diesem Jahr kalt und ungemütlich - in unserem Stall ist bereits das erste Fohlen geboren und Holey Kasparlina ist in die Abfohlbox umgezogen. Wir erwarten ihren Nachwuchs in ca. 14 Tagen und sind jetzt schon sehr gespannt. Honey Pie ist ungefähr 14 Tage später dran - hoffentlich drängeln die beiden Damen sich nicht vor der Abfohlbox !
Wir wünschen allen unseren Freunden und Verwandten ein paar ruhige Ostertage und hoffen mit Euch auf das kommende Frühjahr.


Der erste Nachwuchs auf Hof Achtern Kamp ist angekommen - am 18. Februar ist eine Tochter des Saint Cyr u.d. Harmonie v. Kasparow geboren. Ein tolles, vitales Rappstutfohlen und Harmonie eine vorbildliche Mutter. Es ist draußen ziemlich kalt, aber die Sonne scheint, deswegen haben wir heute den ersten Ausflug unternommen.

Der Boden ist hart gefroren, deswegen fällt das Toben noch ein bißchen schwer. Und an der Hand von Andreas ist es doch sicherer.

Die anderen Vierbeiner müssen noch ein bißchen warten, bis sie unser Häschen kennenlernen.