Unsere aktuellsten Bilder

 

21. Trakehner Hengstschau Münster-Handorf
21. Trakehner Hengstschau Münster-Handorf

Trakehner.

Schon immer hat uns diese Rasse am meisten fasziniert.
Keine andere Zucht bringt solch außergewöhnliche Pferde hervor.

 

Wir heißen Sie herzlich Willkommen auf unserem Hof Achtern Kamp!

Seit über dreißig Jahren haben Trakehner Pferde in unserem Leben ihren festen Platz. Ob im Sport, in der Freizeit oder in der Zucht – sie sind unsere treuen Begleiter. Unsere Zucht ist besonders auf die Pflege und die Weiterentwicklung des Trakehner Springpferdes ausgerichtet.

Machen Sie sich auf den folgenden Seiten ein Bild über unsere Philosophie, unsere Pferde und unser Leben.

Unten stehend finden Sie unsere aktuellen Neuigkeiten. Schönes, Wissenswertes und tolle Fotos...

… Schauen Sie sich ruhig um, ich wünsche Ihnen viel Spass beim Lesen der Neuigkeiten und dem Anschauen meiner Fotos.


Ihre

Sigrun Wiecha

Honey Bee wird Prämienstute

Vier Monate war Honey Bee bei Helmar Bescht in Schliekau, um dort auf ihre Stutenleistungsprüfung vorbereitet zu werden und dann im Mai ihren Stationstest abzulegen. Ein langer Weg für unser Bienchen - so lange weg aus dem heimischen Stall. Und ja, ein bißchen verwöhnt sind unsere Pferde schon, sie leben halt vor unserer Küchentür und bei jedem ungewohnten Geräusch sind wir im Stall. Was die Damen dann auch leidlich ausnutzen. Aber dank der Fürsorge von Helmars Mitarbeiterinnen hat sie sich schnell in Schliekau eingewöhnt und die neue Arbeit macht ihr Spaß.
Die geplante Stuteneintragung am 01. Mai in Schleswig-Holstein fiel der Corona - Pandemie zum Opfer, da war es ein Glück, dass Honey

 

Bee und ihre Stallkolleginnen direkt  nach der der Stutenleistungsprüfung am 27. Mai auch vom Trakehner Zuchtverband eingetragen wurden.

 

Aufgrund der Pandemie - Verordnung durften wir Bienchen nicht bei der SLP persönlich die Daumen drücken. Aber auch ohne uns hat es geklappt - sie hat mit einer 7,50 bestanden, wobei sie ihre Stärke im Springen ausspielen konnte. Zum Glück war die Fotografin Kiki Beelitz vor Ort, die die beiden Fotos gemacht hat. Vielen Dank, Kiki !
 

Bienchen war dann auch hier wieder die Erste auf dem Ring - aber auch diese Hürde geschafft und am Ende waren wir sehr glücklich - Bienchen ist Prämienstute geworden. Zwei Tage später ging es dann nach Hause und hier war die Freude der übrigen Herde riesengroß !

Horus zieht in die Welt

Die Zeit ist vergangen - aus unserem L`Elu de Dun Sohn ist jetzt ein ein Junghengst geworden. Das Spielen mit der Schwester wird immer ruppiger - da wird es Zeit, mit den Kumpels auf die Marschweide zu ziehen. Wir wünschen ihm alles Gute und ganz viel Gesundheit - soll er doch später ein Sportpferd werden.

Frohe Ostern

Glücklich - Heart of Kros bereichert unser Leben


Am frühen Morgen des 22. März schenkt uns unsere Honey Pie ihr fünftes Fohlen - ein Hengstfohlen von Kros. Kros - der polnische Begriff für " Cross"! Welch
passender Name. Kros, gezogen bei Andrzej Przeczewski auf dem Gestüt Roznowo in Polen, hat nicht nur 3 - jährig den 100 - Tage - Test in Bielice gewonnen, 2019 wurde er
auch unter dem erfahrenen Reiter und jetzigen Besitzer Markus Hofrogge Geländechampion auf dem Trakehner Bundesturnier in Hannover. In diesem Jahr hat der 
inzwischen 7-jährige Hengst ein S - Springen mit einer Platzierung absolviert.
St.Pr. u. Pr. St. Honey Pie v. Hirtentanz wurde bei ihrer Eintragung 2012 2. Reservesiegerin ( 55,5 Pkt) im Trakehner Zuchtbezirk Schleswig-Holstein und absolvierte
die Stationsprüfung bei Helmar Bescht in Schliekau als Beste mit der Endnote 8,25. Damit setzte sie sich in ihrem Jahrgang bei allen in Deutschland auf Station geprüften
Stuten an die Spitze. Besonders stolz sind wir auf die Prüfungsnote im Springen von 9,25 !

Wir sind gespannt, wie sich Heart of Kros weiter entwickelt. Zur Zeit genießt er seine Freiheit auf der Weide und ist mit eigentlich nur selten mit allen vier Füßen
auf der Erde. Es wird Zeit, dass seine Tante Flöckchen v. Undercover jetzt den KiTa - Teil übernimmt. Sie hat ja schon Erfahrung mit ihrem Bruder Horus alias " Herr
von der Düne", der ihr jetzt über den Kopf wächst. Die Spiele werden zunehmend rauer und für ihn beginnt bald die Zeit mit anderen Jungens auf der Weide !

21. Trakehner Hengstschau und Frühjahrskörung Münster -  Handorf

Trakehner Hengstschau und Frühjahrskörung - ein fester Bestandteil des Trakehner Jahres. Der Himmel wird heller, die Abende länger und schon denken wir an die jungen Trakehner Hengste, die wir im letzten Jahr gekört haben. Wie haben sie sich entwickelt - und wer steht vor der Körkommission ? Wir sind gespannt. In diesem Jahr waren es fast 50 Hengste, die sich zur Hengstschau angemeldet haben. Der Älteste - Assistent - ist 28 Jahre alt, wunderbar gepflegt und betreut auf dem Haupt- und Landgestüt Marbach ist ihm sein Alter kaum anzusehen. Die  Jüngsten, gerade rechnerisch 3 Jahre alt, werden noch an der Hand vorgestellt.
Zur Körung ist All Night v. Asagao xx angetreten. Der Sohn der Trakehner Stute Alana v. Agar  aus dem ehemaligen Staatsgestüt Liski. Alana hat seit vielen Jahren eine Heimat bei Monika Machlowicz in Szatrup gefunden. All Night soll ihr vierter gekörten Sohn sein - eine wunderbare Lebensleistung dieser Stute !
Zur Anerkennung war der französische Angloaraber Cestuy La De L´Esques AA angetreten. Selbst hocherfolgreich im Sport ware diese Vorstellung für den 12jährigen Hengst und seine strahlende Vorführerin eine reine Freude. Wir haben uns später im Schauprogramm über sein Springvermögen gefreut. Es gäbe viel zu erzählen - genießt die Fotos im Fotoalbum !

Frohe Weihnachten  und ein gesundes Jahr 2020

Wir wünschen allen Freunden, Verwandten und Besuchern dieser Website ein gesegnetes Weihnachtsfest und gesundes Jahr 2020. Mögen Eure Wünsche und Träume in Erfüllung gehen. Bleibt gesund meine lieben Freunde, dass wir uns im neuen Jahr wieder sehen !

 

Trakehner Hengstmarkt 2019

Trakehner Hengstmarkt im November - mal war Neues. Allerdings herrscht hierin dieser Zeit zwischen den Meeren meist das typische Grau, Nieselregen und ein kalter Wind. Halt Novemberwetter - aber im nächsten Jahr sind wir wieder im Oktober. Mal sehen, ob es dann angenehmer ist. Die jungen Hengste hat es nicht angefochten, sie haben sich von ihrer besten Seite gezeigt. Der Siegerhengst Ferrari Forever v. Helium - Impetus zog das Publikum in den Bann - seinen Aussteller und Besitzer allerdings auch, sodass der Schimmel nicht auf der Auktion verkauft wurde. Selbst ein Auktionsfohlen aus Neumünster ist er jetzt wieder in Österreich und wird auf seine künftigen Aufgaben vorbereitet. Taryk - heute Tempelhof - von Lücke - Hirtentanz ist so, wie ich mir Hengste wünsche. Auffallend gut am Sprung, solide im Körper und sehr gute Grundgangarten. Das ist eine Überlegung für eine unserer jungen Stuten wert ..... Schleswig-Holstein war dann noch mit dem Schecken Grenoble aus dem Stall Weber und Tantalos gezogen auf dem Trakehner Gestüt Panker vertreten. Der Galaabend war sportlich betont und am Freitag sorgte Ingrid Klimke für volles Haus. Also wieder vier tolle Tage - das Weihnachten der Trakehner Fans !
Eine Bilderauswahl findet Ihr im Fotoalbum !

Zypern - unser Traumurlaub

Manchmal hat es auch etwas Gutes, wenn sich der Ablauf des Jahres ändert - in diesem Fall findet der Trakehner Hengstmarkt 3 Wochen später statt. Genau die Zeit, die wir für unseren Traumurlaub auf Zypern nutzen wollen. Zypern mit der Hauptstadt Nicosia, der letzten geteilten Hauptstadt Europas. Auf der einen Seite die Griechen und die EU und auf der anderen Seite die Türkei. Interessante Gegenstätze - wir haben uns in dem türkischen Teil aufgehalten, aber auch einen Ausflug auf die europäische Seite gemacht. Gesehen haben wir unendlich viel, Kreuzritterburgen, römische Städte mit ihren Ruinen, Famagusta mit 365 Kirchen - die ältesten aus der Zeit der Ordensritter ! Es gibt viel zu erzählen und nochmehr Bilder anzuschauen. Hier habe ich nur ein paar untergebracht.

Trakehner in Polen und Tschechien

Ende September findet in Sokolnik - nahe Elblag - auf dem Hof von Miiroslav Kulpinski die Trakehner Hengstleistungsprüfung - und für die polnischen Trakehner - auch Körung statt. Aus Deutschland sind einige ältere Trakehner Hengste angereist, deswegen musste der polnische Trakehner Verband eine eigene HLP veranstalten. In Bielice werden nur noch 3- jährige Hengste geprüft. Das war auch der Grund, warum wir auf die Fohlenbewertungsreise in Polen verzichtet haben.
Für uns geschenkte Zeit, um unsere Freundin Alicja Kaminska in Naterki zu besuchen und einige Tage in der alten polnischen Hauptstadt Krakau zu verbringen.

 

Die Mühe der deutschen Beschicker hat sich nicht gelohnt - Sieger wurde der von Miroslav Kulpinski gezogene Veritas Victis.

Leider war das Wetter kalt, regnerisch und einfach unfreundlich. Baden im See - zu kalt, Spazierengehen in Olsztyn - zu naß. Also machen wir uns auf nach Krakau.

Hier wurde das Wetter auch nicht besser - trotzdem haben wir den Aufenthalt genossen ! Ein Wiedersehen mit Krakau nach 15 Jahren - aber der Flair dieser Stadt ist immer noch der Gleiche ! Wir haben den Wawel besucht, waren im Kazimiersz, dem jüdischen Viertel von Krakau, haben eine Synagoge besucht und lecker in einem kleinen jüdischen Restaurant gegessen.
Dann wurde es Zeit, nach Bolatice zu fahren. Dr. Vit Holý wartet mit seinen Trakehner auf uns. Auch hier sind deutsche Trakehner Züchter, die ihre Hengste zur Prüfung stellen. Dr. Hans Ernst Wezel hat seinen Top Gun v. Schenkendorf zur Prüfung gestellt und wir treffen unseren alten Bekannten Ibrox Park v. Hirtentanz, den Vit auf der Körung 2018 in Neumünster gekauft hat. Eine Überraschung für mich - wir treffen "Erste" eine Enkelin der Tussi v. Parforce, die Karl-Heinz Schulenburg gezogen hat. Nach seinem Tod ist die Heling-Tochter nach Tschechien verkauft und über Umwege bei Vit gelandet. Tussi v. Parforce hatte ihre Stutenleistungsprüfung in Travental mit einer " 10 " beendet.

Septembertage

Der Sommer war bis auf ein paar Ausreisser mäßig warm, dafür zeigt sich der September von seiner schönsten Seite. Unsere Pferde genießen die herrlichen Tage auf der
Weide.Wir haben jetzt auch den Schafstall auf unserer Weide bekommen, sodass wir ein paar Tage wegfahren können. Nach Solniki zur HLP und Körung und anschließend nach Tschechien.
Horus - Herr v.d.Düne - ist tüchtig gewachsen und tobt mit seiner Schwester Flöckchen auf der Weide umher. Finchen - die wunderschöne Rosenfee von Anja Heinrich - ist wieder zu Hause. Nach einem Klinikaufenthalt hat sie den Anschluß an die Herde verloren. Honey Pie wird langsam rund - im März soll sie ein Fohlen von Kros bekommen.
Wir sind sehr gespannt ! Ihre Tochter Honey Bee wird jetzt langsam erwachsen, sie wird im Februar zur Ausbildung zu Helmar Bescht gehen.